Zwei-Länder Frühlingsfahrt durch Südthüringen

10. April 2019 zur Übersicht

Artikel erschienen in "Freies Wort" am 9.4.2019

 Die Kreisverbände der Grünen laden am Samstag, 27. April, zu einer gemeinsamen Frühlings-Radtour ein. Die Tour startet in Coburg und in Bad Rodach und führt unter anderem nach Adelshausen, Bedheim und nach Stressenhausen. Die Hauptroute ist rund 30 Kilometer lang und verläuft meist auf Radwegen und Seitenstraßen. Organisatoren sind die Grünen-Kreisverbände Sonneberg/Hildburghausen, Lichtenfels, Kronach sowie Coburg-Stadt und -Land. Die Führung übernimmt Leo Tusche vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC).

Start 1

Start 1 mit dem Rad (wer möchte kann von Coburg aus starten): in Coburg Hauptbahnhof nach Bad Rodach, rund 18 Kilometer, um 9.15 Uhr oder um 10.33 Uhr mit der Bahn/Agilis von Coburg nach Bad Rodach (Fahrradmitnahme nur bis zu fünf Fahrräder möglich)

Start 2

Start 2 und Haupttreffpunkt in Bad Rodach um 11 Uhr am Bahnhof, weiter von Bad Rodach nach Adelhausen über den Werra-Obermain-Radweg, Mühlenweg und kurzer Halt am Burgloch (warme Quelle). Über den Werra-Obermain-Radweg gelangt man zur Natura2000 Station bei Stressenhausen. Dort leben auf einer landwirtschaftlich nicht nutzbaren Fläche (Sumpfgebiet) Konikpferde und Heckrinder das ganze Jahr über in Freiheit. In Bedheim ist etwa 13 Uhr eine längere Pause mit Mittag im Schlosscafé geplant. Dort wird der Europaabgeordnete Michael Cramer zum Thema Europa und Zukunft Europas erzählen. 15 Uhr geht es weiter Richtung Straufhain und Seidingstadt, kurz vor Rudelsdorf werden die Fahrer im Waldstück die Räder kurz abstellen, zur Burg-Ruine Straufhain gehen und die Aussicht von der Ruine auf das Rodachtal genießen. Rückkehr in Bad Rodach ist gegen 17.30 Uhr.