Grüne begrüßen Tempolimit-Vorschlag von EU-Kommissar Piebalgs

07. April 2005 zur Übersicht

Deutschland muss Geschwindigkeit auf Autobahnen begrenzen

Michael Cramer hat den Vorstoß des EU-Kommissars Piebalgs begrüßt, in ganz Europa die Geschwindigkeit auf Fernstraßen zu begrenzen. Hier muss sich jetzt vor allem Deutschland bewegen.

Der EU-Energiekommissar Andris Piebalgs hat sich in einem Interview für ein europaweites Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Er unterstützt damit einen Vorschlag der Internationalen Energieagentur, die damit auf explodierende Ölpreise reagiert.

Dazu erklärt Michael Cramer, MdEP und verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion Grüne/EFA:

"Wir Grüne begrüßen den Vorstoß des EU-Kommissars, in ganz Europa die Geschwindigkeit auf Fernstraßen zu begrenzen. Hier muss sich vor allem Deutschland bewegen, das als letztes Land in Europa noch immer an der unbegrenzten Raserei festhält. In jedem anderen EU-Mitgliedsland gibt es flächendeckend Tempolimits. Das ist auch in Deutschland dringend geboten.
Nicht nur die aktuelle Debatte um die Luftverschmutzung zeigt die dringende Notwendigkeit, den Schadstoffausstoß zu verringern. Auch der Verkehrsfluss auf den viel genutzten deutschen Straßen würde laut jüngster Studien durch eine einheitliche Geschwindigkeit erheblich verbessert."